Kopfschmerzbehandlung, was hilft?

In der Regel hat jeder Mensch schon einmal Kopfschmerzen gehabt, auch wenn es nur ein einziges Mal war. Je nach Schweregrad der Kopfschmerzen können sie die Lebensqualität der Betroffenen beeinträchtigen. Die meisten Menschen, die unter starken Kopfschmerzen leiden, haben Schwierigkeiten, ihre tägliche Arbeit zu erledigen.

RomanSchmerzcenter_edited.jpg
  • YouTube
  • Instagram
  • Facebook
  • iTunes
  • Spotify

Autor: Roman Welzk

Position: Gründer schmerzcenter.com

Aktualisiert: 15.10.2021

Inhaltsverzeichnis:
 

  • Definition Kopfschmerz

  • Kopfschmerzbehandlung

  • Kopfschmerzen verstehen lernen

  • Was ist gut gegen Kopfschmerzen?

  • Hausmittel zur direkten Anwendung

  • Kommentare

"1,3 Millionen Erwachsene leiden unter Kopfschmerzen."

Definition Kopfschmerz

 

Kopfschmerzen: Es handelt sich um einen pochenden, drückenden und deutlich störenden Zustand in einem bestimmten Teil des Kopfes. Die Kopfschmerzen können allmählich oder plötzlich auftreten und mehrere Stunden oder mehrere Tage andauern.

Kopfschmerzbehandlung, Wie geht Kopfschmerz?

Kopfschmerz vom Spannungstyp

Bei der Behandlung können einfache Schmerzmittel, Muskelrelaxantien oder entspannende und angstlösende Antidepressiva, die von Ihrem Arzt empfohlen werden, eingesetzt werden. Auch psychologische Therapien und Entspannungstechniken werden bei der Behandlung dieser Krankheit eingesetzt.

Migräne-Kopfschmerzen

Medikamente, die zur Behandlung von Migräne eingesetzt werden, können dazu beitragen, die Schmerzen während der Kopfschmerzattacken zu beseitigen, Begleitsymptome wie Übelkeit und Erbrechen zu stoppen oder die Häufigkeit häufiger Kopfschmerzattacken zu kontrollieren. Für die Behandlung von Migräne stehen zahlreiche Medikamente zur Verfügung.

Einige Medikamente, die zur Behandlung anderer Krankheiten wie Epilepsie, Bluthochdruck oder Depressionen eingesetzt werden, sind ebenfalls dafür bekannt, dass sie Migräne vorbeugen oder lindern können.

Darüber hinaus kann auch das Vermeiden bestimmter Auslöser die Zahl der Anfälle verringern. Hunger, Durst, Schlaflosigkeit, übermäßiger Koffeinkonsum, Rotwein und einige Käsesorten lösen bei manchen Patienten nachweislich Migräneanfälle aus.

Cluster-Kopfschmerzen

Zur Behandlung werden schnell wirkende Medikamente eingesetzt, die die Schwere der Schmerzen verringern und ihre Dauer verkürzen. Es gibt kein Heilmittel, um diese Schmerzen vollständig zu lindern, und es ist wichtig, sich über stressige Situationen und Auslöser im Klaren zu sein. Aus diesem Grund ist eine gute Kommunikation mit Ihrem Neurologen wichtig, um die Schmerzen in den Griff zu bekommen.

Bei behandlungsresistenten Clusterkopfschmerzen kann die Verabreichung von Sauerstoff, wenn auch in begrenztem Umfang, hilfreich sein.

 

Schmerzen zeigen sich mit unterschiedlichsten Gesichtern und sind sehr komplex. Wenn du mehr über das entstehen deiner Schmerzen erfahren möchtest, empfehlen wir dir unseren Onlinekurs. In diesem vermitteln wir dir in unzähligen Videokursen, ein komplexes Verständnis für Schmerz und wie du dir ab sofort selbst helfen kannst. Getreu unserem Motto KISS "Keep it super simple" 

Schmerz verstehen!  Dein Onlinekurs

Was ist gut gegen Kopfschmerzen?

Versuchen Sie kalte Kompressen

Wenn Sie einen Migräneanfall haben, können Sie sich kalte Druckstellen auf die Stirn legen. Sie können ein Handtuch oder einen Beutel mit gefrorenen Pads auf Ihre Stirn legen. Sie können Ihre Migräneschmerzen auch lindern, indem Sie Eiskompressen auf Ihren Kopf legen. Sie können diesen Prozess fortsetzen, indem Sie die Eiskompresse 15 Minuten lang auf Ihrem Kopf lassen und dann 15 Minuten lang eine Pause einlegen.

Wenn Sie Clusterkopfschmerzen haben

Wenn Sie unter Clusterkopfschmerzen leiden, können Sie auch versuchen, eine kalte Presse anzuwenden oder sich in eine dunkle Umgebung zu setzen. Die wirksamste Methode zur Behandlung von Clusterkopfschmerzen ist die Einnahme von Medikamenten, die vom Arzt empfohlen werden, und die Verabreichung von reinem Sauerstoff in den Notaufnahmen der Krankenhäuser.

Heiße Presse

Wenn Sie unter Spannungskopfschmerzen leiden, können Sie ein Heizkissen oder ein warmes Handtuch auf den Hinterkopf legen. Wenn Sie Kopfschmerzen haben, können Sie einen warmen Waschlappen auf die schmerzende Stelle legen, oder eine heiße Dusche kann ebenfalls helfen.

Expertentipp: "Frische Luft und etwas Bewegung sind bei Kopfschmerzen in den allermeisten Fällen hilfreich (allerdings nicht bei Migräne)."

Druck auf der Kopfhaut

Wenn Sie Ihr Haar tagsüber in einem Pferdeschwanz tragen und es zu fest zusammengenommen haben, kann dies Kopfschmerzen verursachen. Diese "externen Kompressionskopfschmerzen" können auch durch das Tragen einer Mütze, eines Stirnbands oder sogar einer Schwimmbrille entstehen, die zu eng sitzen. Wenn Ihre Kopfschmerzen dadurch verursacht werden, können Sie Ihr Haar lockerer tragen.

Dunkle Umgebung

Helles oder flackerndes Licht, das vom Computerbildschirm ausgeht, kann ebenfalls einen Migräneanfall auslösen. Wenn Sie unter lichtbedingten Kopfschmerzen leiden, können Sie Ihre Fenster mit dunklen Vorhängen abdecken und tagsüber eine Sonnenbrille tragen. Sie können auch Ihren Computerbildschirm mit einem Blendschutz versehen und Leuchtstoffröhren mit Tageslichtspektrum für die Beleuchtung verwenden.

Nehmen Sie etwas Koffein zu sich

Der Konsum von koffeinhaltigen Getränken wie Tee und Kaffee kann ebenfalls gut gegen Kopfschmerzen sein.

Entspannungsübungen

Stretching, Yoga, Meditation oder Muskelentspannung sind ebenfalls gut gegen Kopfschmerzen und andere Arten von Schmerzen.

Massage

Eine mehrminütige Massage des Nackens kann helfen, Spannungskopfschmerzen zu lindern, die durch Stress verursacht werden können.

Regelmäßige Einnahme von Medikamenten

Die regelmäßige Einnahme der vom Arzt empfohlenen Medikamente ist ebenfalls äußerst wichtig. Abgesehen davon können Sie auch rezeptfreie Schmerzmittel gegen Kopfschmerzen verwenden, die Sie in der Apotheke kaufen können.

Expertentipp: "Schauen Sie sich auch die übrigen Inhalte dieser Seite an, um hilfreiche Informationen zum Thema Schmerzmanagement zu erhalten."

Kopfschmerzen

Kommentare
Stelle uns eine Frage oder gib uns Feedback zum Artikel!