top of page

Alles über Schilddrüsenunterfunktion: Ursachen, Symptome und Behandlung


Die Schilddrüsenunterfunktion, auch als Hypothyreose bekannt, ist ein gesundheitlicher Zustand, der auftritt, wenn die Schilddrüse nicht ausreichend Schilddrüsenhormone produziert. Diese Hormone sind entscheidend für den Stoffwechsel und die Regulation verschiedener Körperfunktionen. In diesem Artikel erfährst du alles, was du über Schilddrüsenunterfunktion wissen musst.

Ursachen der Schilddrüsenunterfunktion

Die Hypothyreose kann durch verschiedene Faktoren ausgelöst werden. Die häufigsten Ursachen sind:

  1. Autoimmunerkrankungen: Die Hashimoto-Thyreoiditis ist eine Autoimmunerkrankung, bei der das Immunsystem die Schilddrüse angreift und deren Funktion beeinträchtigt.

  2. Jodmangel: Jod ist ein wesentlicher Baustein für die Produktion von Schilddrüsenhormonen. Ein Mangel an Jod in der Ernährung kann zu einer Schilddrüsenunterfunktion führen.

  3. Schilddrüsenoperation oder Bestrahlung: Eine vorherige Operation oder Bestrahlung der Schilddrüse kann zu einer verminderten Hormonproduktion führen.

  4. Medikamente: Einige Medikamente, wie Lithium oder Amiodaron, können die Schilddrüsenfunktion beeinflussen.


Symptome der Schilddrüsenunterfunktion

Die Symptome einer Schilddrüsenunterfunktion können vielfältig sein und schließen ein:

  • Müdigkeit

  • Gewichtszunahme

  • Kälteempfindlichkeit

  • Trockene Haut und spröde Haare

  • Gedächtnisprobleme

  • Depressionen

  • Verstopfung

  • Muskelschmerzen

  • Bradycardia (verlangsamter Herzschlag)

Es ist wichtig zu beachten, dass nicht jeder diese Symptome in gleichem Maße erlebt, und einige Menschen können asymptomatisch sein.

Diagnose und Behandlung

Die Diagnose einer Schilddrüsenunterfunktion erfolgt in der Regel durch Blutuntersuchungen, die die Schilddrüsenhormonspiegel messen. Sobald die Diagnose gestellt ist, kann die Behandlung mit Schilddrüsenhormonersatztherapie erfolgen. Dieser Ersatz hilft, den Hormonspiegel im Körper auszugleichen und die Symptome zu lindern. Leben mit Schilddrüsenunterfunktion

Menschen mit einer Schilddrüsenunterfunktion müssen oft lebenslang Medikamente einnehmen. Es ist wichtig, regelmäßig ärztliche Untersuchungen durchzuführen, um sicherzustellen, dass der Hormonspiegel angemessen kontrolliert wird. Zudem kann eine

ausgewogene Ernährung und regelmäßige Bewegung helfen, die Gesundheit zu fördern.

Fazit

Eine Schilddrüsenunterfunktion ist eine behandelbare Erkrankung. Bei Verdacht auf eine Hypothyreose sollten Betroffene unbedingt ärztlichen Rat einholen, um die bestmögliche Behandlung und Betreuung zu erhalten. Die Aufrechterhaltung eines gesunden Lebensstils und die regelmäßige Überwachung des Hormonspiegels sind entscheidend für die Bewältigung dieser Erkrankung.


Die Schilddrüse verstehen Buch Roman Welzk


 

Um Schmerz zu behandeln und Patienten sowie klinischem Fachpersonen, ein wirkungsvolles Tool an die Hand zu geben, haben wir unseren Onlinekurs Schmerz verstehen, ins Leben gerufen. In diesem lehren wir Evidenz basierte Strategien zur Schmerzverarbeitung.





Comentarios

Obtuvo 0 de 5 estrellas.
Aún no hay calificaciones

Agrega una calificación
bottom of page