top of page

Pochen im Ohr – Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten




Ein pochendes Gefühl im Ohr kann für viele Menschen beunruhigend sein. Dieser Artikel beleuchtet die möglichen Ursachen, Symptome und bietet Einblicke in die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten für pochende Ohrbeschwerden.


Ursachen für Pochen im Ohr:


  1. Ohrenentzündungen: Entzündungen im Ohr, sei es im äußeren oder mittleren Ohr, können zu einem pochenden Gefühl führen. Infektionen können Schwellungen und Druck verursachen.

  2. Eustachische Röhrendysfunktion: Probleme mit der Eustachischen Röhre, die das Ohr mit dem Rachen verbindet, können zu einem Druckgefühl und Pochen führen.

  3. Ohrenschmalz: Überschüssiges Ohrenschmalz kann sich im Ohr ansammeln und Druckgefühle oder pochende Geräusche verursachen.

  4. Bluthochdruck: Ein erhöhter Blutdruck kann zu einem pochenden Gefühl im Ohr führen, da das Blut stärker durch die Blutgefäße fließt.

  5. Stress und Anspannung: Stress kann sich auf den Körper auswirken und zu Muskelverspannungen führen, die wiederum das Ohr beeinflussen können.


Symptome:


  1. Pochende Geräusche im Ohr.

  2. Druckgefühl im Ohr.

  3. Möglicherweise begleitende Ohrenschmerzen.

  4. Hörminderung.


Behandlungsmöglichkeiten:


  1. Medizinische Behandlung: Je nach Ursache kann eine ärztliche Behandlung erforderlich sein, z. B. Antibiotika für Ohrenentzündungen oder blutdrucksenkende Medikamente bei Bluthochdruck.

  2. Ohrenschmalz entfernen: Wenn überschüssiges Ohrenschmalz die Ursache ist, kann ein Arzt es sicher entfernen.

  3. Stressmanagement: Stressabbau durch Entspannungstechniken wie Yoga oder Meditation kann das pochende Gefühl lindern.

  4. Nasensprays: Bei Problemen mit der Eustachischen Röhre können abschwellende Nasensprays helfen.

  5. Hausmittel: Warme Kompressen, Ohrmassage und das Vermeiden von lauten Geräuschen können vorübergehende Linderung bringen.


Fazit:


Pochende Ohrbeschwerden erfordern eine genaue Diagnose, um die zugrunde liegende Ursache zu behandeln. Bei anhaltenden Symptomen ist es ratsam, einen Hals-Nasen-Ohren-Arzt aufzusuchen, um die beste Vorgehensweise für individuelle Beschwerden zu bestimmen.

Warum Mülltonnen nicht stinken Roman Welzk




Kommentare

Mit 0 von 5 Sternen bewertet.
Noch keine Ratings

Rating hinzufügen
bottom of page