Rückenschmerzen verhindern - so gehts | schmerzcenter.com

Aktualisiert: vor 2 Tagen


Patienten wird oft eine Vielzahl von Übungen, Diäten, Dehnungsübungen und mehr empfohlen, um Rückenschmerzen zu lindern. Laut Statistik leidet jeder Mensch mindestens 1 mal in seinem Leben an Rückenschmerzen. Einige Patienten ertragen eine Operation, während andere Wege finden, die Schmerzen mittels Selbstmanagement zu minimieren.





Inhaltsverzeichnis:


Chronische Schmerzen erschweren die Bewältigung der täglichen Aufgaben. Die meisten Rückenschmerzen beginnen im unteren Bereich der Wirbelsäule. Zum Vergessen dieser Schmerzen reagieren viele Menschen mit Ablenkung. Versuchen ihre Probleme aufzuschieben und werden so zu chronischen Schmerzpatienten.


Leichte oder chronische Rückenschmerzen können Aktivitäten und die Mobilität beeinträchtigen. Die Mehrheit der Menschen bewegt sich nicht genug. Somit erreichen sie nicht den nötigen Grad an Aktivität, welcher für ein gesundes Knochengerüst nötig ist. Bereits 5x30 Minuten Bewegung pro Woche reichen aus.


Aus diesem Grund sind Rückenschmerzen das häufigste Leiden unserer Zeit. Tatsache ist, dass Rückenschmerzen einer der Hauptgründe sind, dass Menschen mit Schmerzen leben müssen. Laut Statistik belaufen sich die medizinischen Kosten auf bis zu 60 Milliarden Dollar jährlich.



Schmerzen verstehen.

Schmerzen können sich ausbreiten, dann spricht man von sogenannten fortgeleiteten Schmerzen. Zur Unterscheidung dieser ist eine Untersuchung durch einen Arzt oder Therapeuten unerlässlich. Schmerzen zeigen sich mit unterschiedlichsten Gesichtern und sind sehr komplex. Wenn du mehr über das entstehen deiner Schmerzen erfahren möchtest, empfehlen wir dir unseren Onlinekurs. In diesem vermitteln wir dir in unzähligen Videokursen, ein komplexes Verständnis für Schmerz und wie du dir ab sofort selbst helfen kannst. Getreu unserem Motto KISS "Keep it super simple".

 

Um Schmerz zu behandeln und Patienten sowie klinischem Fachpersonen, ein wirkungsvolles Tool an die Hand zu geben, haben wir unseren Onlinekurs Schmerz verstehen, ins Leben gerufen. In diesem lehren wir Evidenz basierte Strategien zur Schmerzverarbeitung.


Zu unserem Onlinekurs Schmerz verstehen geht es hier.





Manche Menschen haben Glück. Manchmal bekommen Menschen Rückenschmerzen und in ein paar Monaten verschwinden die Schmerzen von ganz allein.


Während sich ein großer Prozentsatz der Menschen auf natürliche Weise schnell von Rückenschmerzen erholt, brauchen andere eine Veränderung ihres Lebensstils. Diese Menschen finden Linderung, indem sie ihr Gewicht ändern, ihre Haltung anpassen und sich bewegen.



Expertentipp: "Die beste Haltung ist die nächste Haltung. Nimm also regelmäßig eine neue Position zum arbeiten ein."

Wieder andere leiden unter anhaltenden Rückenschmerzen. Einige dieser Menschen sitzen unangemessen auf Stühlen oder auf Sofas, bis der untere Rücken schließlich leidet. Diese Menschen verbringen oft ein Leben lang damit, rezeptfreie Medikamente zu sich zu nehmen. Mit ein wenig Bewegung könnte dies verhindert werden. Dabei steht die Freude am Sport, im Vordergrund.


Andere Menschen leiden jedoch aufgrund von Verletzungen, Traumata und Krankheiten lebenslang an Rückenschmerzen. Der Nachteil ist, dass diese Menschen selten die Behandlung erhalten, die sie verdienen. Kurz gesagt, Ärzte empfehlen oft rezeptfreie Medikamente, d. H. Schmerzmittel, um das Problem zu lösen. Nur vereinzelt wird den Patienten Bewegung empfohlen. Manchmal hören Sie vielleicht „Verlieren Sie etwas Gewicht“, aber der Arzt wird dem Patienten selten sagen, wie es gemacht wird. Dafür gibt es zum Glück Therapeuten und Trainer, die mit viel Herzblut bei der Sache sind.


Schmerzmittel wirken, um Entzündungen und manchmal auch Schmerzen zu beseitigen, aber was den Patienten oft nicht gesagt wird, dass einige dieser Schmerzmittel tatsächlich nachhaltig schädlich sind. Außerdem haben Schmerzmittel nicht bei allen Menschen die gleiche Wirkung. Bestimmte Schmerzmittel werden bei manchen Menschen die Schmerzen lindern, während andere das Problem nur hinauszögern.


Dies führt zu Abhängigkeiten, da diese Menschen Hilfe bei der Schmerzbewältigung benötigen, und wenn Ärzte diese Hilfe nicht anbieten, sind manchmal Drogen und Alkohol die Antwort. Dann haben wir ein weiteres Problem.


Wenn ein Patient eine Vorstellung davon hat, was seine Schmerzen verursacht, kann er zu Behandlungen übergehen, die ihm helfen, Linderung zu finden. In unserem Onlinekurs erklären wir Ihnen die komplexe Schmerzphysiologie.



Tatsache: Nur wenn eine Person Ursache und Wirkung kennt, kann sie Maßnahmen ergreifen, um die Ursache zu beseitigen. Wenn sich eine Person der Ursache bewusst ist, bewegt sie sich zur Akzeptanz, und die Akzeptanz bewegt sie wiederum zum Handeln.



Wie finde ich die Ursache?


Sie finden die Ursache, indem Sie Ihren Zustand erforschen. Sobald Sie damit beginnen können Sie mit Ihrem Arzt über Behandlungen sprechen, die Ihre Schmerzen beseitigen. Ärzte verschreiben Medikamente, empfehlen Tests und regen in einigen Fällen zu Operationen an, dadurch werden viele wichtige Aspekte der Schmerzlinderung vernachlässigt. Denn Schmerzen sind komplex und erfordern eine gezielte Aufklärung.


Nicht vergessen: Sport lindert nachweislich selbst die schlimmsten Rückenschmerzen.