top of page

Tremor: Ursachen, Arten und Behandlungsmöglichkeiten



Tremor ist ein unwillkürliches, rhythmisches Zittern oder Schütteln bestimmter Körperteile, das bei verschiedenen Erkrankungen auftreten kann. Es ist eine häufige Bewegungsstörung, die sich durch ein breites Spektrum an Symptomen und Schweregraden auszeichnet. In diesem Artikel werden wir uns mit den Ursachen, den verschiedenen Arten von Tremor und den verfügbaren Behandlungsmöglichkeiten näher befassen.


Ursachen von Tremor:


Es gibt verschiedene Ursachen für Tremor, einschließlich:

  1. Essentieller Tremor: Dies ist die häufigste Form des Tremors und tritt normalerweise bei älteren Menschen auf. Die genaue Ursache ist unbekannt, aber genetische Faktoren können eine Rolle spielen.

  2. Parkinson-Krankheit: Tremor ist eines der Hauptsymptome der Parkinson-Krankheit, die durch einen Mangel an Dopamin im Gehirn verursacht wird.

  3. Medikamenteninduzierter Tremor: Einige Medikamente können Tremor verursachen oder verschlimmern, darunter bestimmte Antidepressiva, Antiepileptika und Asthmamedikamente.

  4. Alkohol- oder Drogenentzug: Bei Menschen, die Alkohol oder bestimmte Drogen missbraucht haben, kann Tremor während des Entzugs auftreten.

Arten von Tremor:


Es gibt verschiedene Arten von Tremor, darunter:

  1. Ruhetremor: Dieser Tremor tritt auf, wenn sich die Muskeln in Ruhe befinden, und verbessert sich, wenn die Person eine bewusste Bewegung ausführt.

  2. Aktionstremor: Dieser Tremor tritt während einer freiwilligen Bewegung auf, wie z.B. beim Schreiben oder Greifen von Gegenständen.

  3. Intentionstremor: Dieser Tremor tritt auf, wenn eine präzise Bewegung ausgeführt wird, wie z.B. das Berühren der Nase mit dem Finger. Der Tremor verstärkt sich, wenn die Bewegung dem Ziel näher kommt.


Behandlungsmöglichkeiten:


Die Behandlung von Tremor hängt von der zugrunde liegenden Ursache und der Schwere des Tremors ab. Hier sind einige der gängigen Behandlungsmöglichkeiten:

  1. Medikamente: In einigen Fällen können bestimmte Medikamente, wie Betablocker oder Antikonvulsiva, den Tremor reduzieren oder kontrollieren.

  2. Physiotherapie: Gezielte Übungen und Physiotherapie können helfen, die Muskelkontrolle und Koordination zu verbessern und den Tremor zu reduzieren.

  3. Tiefe Hirnstimulation (THS): Dies ist ein chirurgischer Eingriff, bei dem Elektroden in bestimmte Bereiche des Gehirns implantiert werden, um den Tremor zu kontrollieren.

  4. Verhaltensmodifikation: Entspannungstechniken, Stressmanagement und Lebensstiländerungen können helfen, den Tremor zu reduzieren.

Es ist wichtig, dass eine genaue Diagnose gestellt wird, um die beste Behandlungsstrategie zu entwickeln. Eine Kombination aus medizinischer Betreuung, Therapie und individuellen Anpassungen kann dazu beitragen, die Symptome des Tremors zu lindern und die Lebensqualität zu verbessern.

Die Schilddrüse verstehen Buch Roman Welzk



Schmerzen verstehen.


Schmerzen können sich ausbreiten, dann spricht man von sogenannten fortgeleiteten Schmerzen. Zur Unterscheidung dieser ist eine Untersuchung durch einen Arzt oder Therapeuten unerlässlich.


Schmerzen zeigen sich mit unterschiedlichsten Gesichtern und sind sehr komplex. Wenn du mehr über das entstehen deiner Schmerzen erfahren möchtest, empfehlen wir dir unseren Onlinekurs. In diesem vermitteln wir in unzähligen Videokursen, ein komplexes Verständnis für Schmerz und wie du dir ab sofort selbst helfen kannst. Getreu unserem Motto KISS "Keep it super simple".

 

Um Schmerz zu behandeln und Patienten sowie klinischem Fachpersonen, ein wirkungsvolles Tool an die Hand zu geben, haben wir unseren Onlinekurs Schmerz verstehen, ins Leben gerufen. In diesem lehren wir Evidenz basierte Strategien zur Schmerzverarbeitung.


Zu unserem Onlinekurs Schmerz verstehen geht es hier.






 


תגובות

דירוג של 0 מתוך 5 כוכבים
אין עדיין דירוגים

הוספת דירוג
bottom of page