top of page

Verständnis der Bandscheiben: Mythos und Wahrheit





In diesem Artikel werden die Bandscheiben, oft als "Scheiben" bezeichnet, näher betrachtet, wobei aufgezeigt wird, warum diese Bezeichnung irreführend ist. Bandscheiben sind weit komplexer als eine einfache Scheibe. Sie ähneln eher Schwämmen oder Gummimassen, die sich ständig an die Anforderungen des Körpers anpassen. Diese Anpassungsfähigkeit macht sie zu einem erstaunlichen Teil der Wirbelsäule.


Die äußeren Schichten der Bandscheibe sind mit zahlreichen Nerven und Sensoren ausgestattet, die auf Schmerz oder Verletzungen reagieren. Interessanterweise sind die umliegenden Bänder und Muskeln in der Regel besser mit Nerven versorgt als die Bandscheibe selbst. Das bedeutet, dass Schmerzen oft von diesen umgebenden Strukturen ausgehen, nicht unbedingt von der Bandscheibe selbst.


Eine wichtige Tatsache ist, dass Bandscheiben im Laufe des Tages ihre Form ständig verändern, je nachdem, wie sie beansprucht werden. Sie sind dynamisch und können sich ständig anpassen. Schmerzen, die mit Bandscheibenproblemen in Verbindung stehen, treten möglicherweise nicht sofort auf. Es kann Stunden oder sogar Tage dauern, bis Schmerzen auftreten, was die Diagnose und Behandlung komplex macht.


Es ist normal, dass Bandscheiben mit dem Alter verschleißen. Dies sollte nicht notwendigerweise als Ursache für Schmerzen betrachtet werden. In der Tat könnten viele Menschen, wenn sie untersucht würden, Alterserscheinungen in ihren Bandscheiben aufweisen, ohne je Schmerzen verspürt zu haben.


Ein weitverbreiteter Mythos ist, dass Bandscheiben "herausrutschen" oder "herausspringen" können. Dies ist nicht der Fall. Bandscheiben sind fest mit den umliegenden Strukturen verwachsen, was es unmöglich macht, dass sie einfach aus ihrer Position herausspringen. Manchmal können Bandscheiben jedoch chemische Substanzen freisetzen, die Entzündungen verursachen und Schmerzen hervorrufen.


Abschließend ist es wichtig zu verstehen, dass Bandscheiben, Gelenke und Bänder im Rücken nicht so empfindlich sind, wie es oft angenommen wird. Sportler, die erhebliche Belastungen auf ihren Rücken ausüben, können dies oft ohne Schmerzen tun. Daher sollten Menschen keine Angst haben, ihrem Körper die notwendige Bewegung zu verweigern.


Die bessere Kenntnis dieser Fakten kann dazu beitragen, die Angst vor Bandscheibenproblemen abzubauen und die Kommunikation mit Gesundheitsexperten zu verbessern, um effektive Behandlungspläne zu entwickeln.

Die Schilddrüse verstehen Buch Roman Welzk


 

Um Schmerz zu behandeln und Patienten sowie klinischem Fachpersonen, ein wirkungsvolles Tool an die Hand zu geben, haben wir unseren Onlinekurs Schmerz verstehen, ins Leben gerufen. In diesem lehren wir Evidenz basierte Strategien zur Schmerzverarbeitung.





Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page